In Partnerschaft mit Amazon.de - Hermann Hesse

Amazon.de Bestsellers - Amazon Deutschland
Hermann Hesse

Siddhartha - Der Steppenwolf
Das Glasperlenspiel, Sonderausgabe - Narziß und Goldmund - Peter Camenzind

Bücher
Computer & Videospiele
 DVD 
Electronik & Foto
Küche & Haushalt
Musik
Software
Video
Amazon.com Bestsellers   Amazon.co.uk Bestsellers   Amazon.fr Meilleurs Ventes   Amazon.ca Bestsellers

Siddhartha

von Hermann Hesse
Siddhartha, die weltberühmte Legende von der Selbstbefreiung eines jungen Menschen aus familiärer und gesellschaftlicher Fremdbestimmung zu einem selbständigen Leben, zeigt, daß Erkenntnis nicht aus Lehren zu vermitteln ist, sondern nur durch eigene Erfahrung erworben werden kann. Hermann Hesse erzählt die fiktive Lebensgeschichte Buddhas - Siddhartha ist sein Vorname - und ergründet, "was allen Konfessionen und menschlichen Formen der Frömmigkeit gemeinsam ist, was über allen nationalen Verschiedenheiten steht, was von jeder Rasse und von jedem einzelnen geglaubt werden kann". Wie authentisch diese indische Dichtung buddhistisches und taoistisches Gedankengut assimiliert hat, zeigt sich nicht nur stilistisch in der rhythmischen Diktion der Reden Buddhas, sondern auch wirkungsgeschichtlich durch die millionenfache Verbreitung, die das Buch in den asiatischen Ländern gefunden hat.

Amazon.de - Euros


Der Steppenwolf

von Hermann Hesse
Ist es nötig zu sagen, daß der Steppenwolf ein Romanenwerk ist, das an experimenteller Gewagtheit dem Ulysses, den Faux Monnayeurs nicht nachsteht? Der Steppenwolf hat mich seit langem zum erstenmal wieder gelehrt, was Lesen heißt. Thomas Mann

Amazon.de - Euros

Amazon.de Bücher - Hermann Hesse

Das Glasperlenspiel, Sonderausgabe

von Hermann Hesse
Hermann Hesse: 125. Geburtstag im Jahr 2002. Aus diesem Anlaß legt der Suhrkamp Verlag Das Glasperlenspiel. Versuch einer Lebensbeschreibung des Magister Ludi Josef Knecht in einer einmaligen Sonderausgabe vor – Hermann Hesses letztes, sein wichtigstes und anspruchsvollstes Werk. Es ist ein Buch der Zukunft: Der Autor transportiert das Leben seines Helden Josef Knecht in das Jahr 2200. Er entwickelt mit dem Glasperlenspiel, in dem nicht weniger als das Streben nach Wahrheit auf dem Spiel steht, eine Utopie. »Er hat Ratsuchenden gezeigt, wie sie bei sich selbst Rat finden konnten. Die persönlichste Hilfe hat er dadurch geleistet, daß er das Bescheidwissen verweigerte … Dies war sein Engagement, daß er sich für kein Programm engagieren ließ, keinen Zement für eine Weltanschauung lieferte. … Hesse war ein Meister im Sinn des Tao: er spricht, damit sich der Schüler selbst versteht; spricht er dem Meister aber nach, so hat er nichts verstanden. Hesses Schriften sind Wittgensteinsche Leitern; ist die Mauer erstiegen, werden sie nicht mehr benötigt.« Adolf Muschg

Amazon.de - Euros

Narziß und Goldmund

von Hermann Hesse
"Hesses Roman "Narziß und Goldmund" setzt mit großer sprachlicher Schönheit ein und scheint in einer mittelalterlichen Zeitlosigkeit zu schweben, die dem poetischen Bedürfnis dieser rohen Aktualität widerstrebenden Geistes entspricht, ohne darum seine schmerzliche Fühlung mit den Problemen der Gegenwart zu leugnen.... ein wunderschönes Buch mit seiner Mischung aus deutsch-romantischen und modern-psychologischen, ja psychoanalytischen Elementen....eine in ihrer Reinheit und Interessantheit durchaus einzigartige Romandichtung." (Thomas Mann)Hermann Hesse, am 2. Juli 1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen geboren, starb am 9. August 1962 in Montagnola bei Lugano. Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin. Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.

Amazon.de - Euros

Peter Camenzind

von von Hermann Hesse
»Im Anfang war der Mythus. Wie der große Gott in den Seelen der Inder, Griechen und Germanen dichtete und nach Ausdruck rang, so dichtet er in jedes Kindes Seele täglich wieder.« Mit diesen Sätzen beginnt die erste Erzählung Hermann Hesses (1877–1962), die 1904 im S.Fischer Verlag erschien und ihren Autor mit einem Schlag berühmt machte. Der in unmittelbarer Nachfolge von Gottfried Kellers Grünem Heinrich stehende »Erziehungsroman« hat mit seinen erfrischenden, allem Pathetischen abholden Naturschilderungen bis heute nichts an Charme und Farbe verloren. Hesse selbst hat den dezidierten Individualismus Camenzinds als den »Anfang des roten Fadens« bezeichnet, der sein ganzes Werk durchzieht. 1951 schreibt er an die Neue Zürcher Zeitung: »Ich bin zwar nicht bei der etwas kauzigen Eremitenhaltung Camenzinds geblieben, ich habe mich im Lauf meiner Entwicklung den Problemen der Zeit nicht entzogen … aber das erste und brennendste meiner Probleme war nie der Staat, die Gesellschaft oder die Kirche, sondern der einzelne Mensch, die Persönlichkeit, das einmalige, nicht normierte Individuum. Von diesem Standort aus läßt sich der Camenzind, so unzulänglich er sein möge, recht wohl einer Betrachtung und Analyse meines ganzen Lebens zugrunde legen.«

Amazon.de - Euros


Amazon.de - Hermann Hesse

Blumen & Pflanzen   Business   Kinder- & Jugendbücher   Krimis & Thriller   Medizin   Science Fiction

  Computer & Videospiele   DVD   Electronik & Foto   Küche & Haushalt   Musik   Software   Video   

Contact
Links
Privacy Policy
IslandGuide.biz
HRM Guide Australia
HRM Guide Canada
HRM Guide UK
HRM Guide USA
JobSkills.info
Copyright © Alan Price and HRM Guide Network contributors. All rights reserved.